OPEN-EVENT-CALENDAR >>> EIN INNOVATIVES INFORMATIONSPORTAL VOM INSTITUT FÜR VERBÄNDEBERATUNG

www.bahntechnik-termine.info
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

www.bahntechnik-termine.info

Nov
18
Mo
2019
Wasserstofftriebzug von Alstom, Fahrzeug und Tankanlage @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Nov 18 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Wasserstofftriebzug von Alstom, Fahrzeug und Tankanlage

R e f e r e n t e n:
Saskia Schulz, Alstom

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Nov
25
Mo
2019
Technische Fahrwegüberwachung @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Nov 25 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Technische Fahrwegüberwachung

Bei der DB Netz AG werden heute noch über 800 mechanische und elektro-mechanische Stellwerke betrieben. Diese Stellwerke verfügen i. d. R. über keine technische Gleisfreimeldeanlage, womit hier allein die menschliche Handlung einen sicheren Eisenbahnverkehr gewährleistet. Aus diesem Grund rüstet die DB Netz AG alle Stellwerke innerhalb der nächsten 5 Jahre mit einem technischen Unterstützungssystem nach.

Im Vortrag sollen die Hintergründe und Abwägungen zur Konzeption einer solchen Anlage dargestellt werden. Insbesondere geht es auch um die Frage, wie ein nicht signaltechnisch sicheres System zu einer Sicherheitserhöhung beitragen kann und unter anderem der Ausfall eines solchen Systems das Sicherheitsniveau des Stellwerkes nicht senkt.

 

R e f e r e n t e n:
Tobias Riesbeck,
Leiter für Stellwerke und Rangiertechnik ,
DB Netz AG

Vita:

  • Dipl.-Ing (FH) – Schwerpunkt Leit- und Sicherungstechnik

  • Seit 30 Jahren im Bereich Telekommunikation und Signaltechnik bei der DB AG tätig

  • U. a. Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Mittelhessen

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Dez
2
Mo
2019
Neukonzipierte Güterwagen für SBB Cargo @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Dez 2 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Neukonzipierte Güterwagen für SBB Cargo

R e f e r e n t e n:
Jens-Erik Galdiks, SBB Cargo AG

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Dez
9
Mo
2019
Professionalisierung der Security im Öffentlichen Personenverkehr @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Dez 9 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Professionalisierung der Security im Öffentlichen Personenverkehr

R e f e r e n t e n:
Dr. phil. Matthias Müth, SIGNON Deutschland GmbH

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Dez
16
Mo
2019
Thinking out of the Box bei der Eisenbahn @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Dez 16 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Thinkingout oftheBox bei der Eisenbahn:

Sind bewegliche Herzstücke in der Weiche nur etwas für den Hochgeschwindigkeitsverkehr?

R e f e r e n t e n:
Albert Jörg, voestalpine Schienen GmbH

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Jan
6
Mo
2020
Das neue Living Lab der Deutschen Bahn @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Jan 6 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Das neue Living Lab der Deutschen Bahn:
Das Reallabor für Forschung, Entwicklung und Erprobung von Innovationen im Bahnsystem

Das neue Living Lab der Deutschen Bahn ist eine Laborumgebung unter Realbedingungen zum Experimentieren, Erproben und für Nachweisführungen für Begutachtungen, Konformitätsbewertungen und Zulassungen von Innovationen im Bereich Automatisierung & Digitalisierung des Systems Bahn.

Es besteht aus 24 km Laborstrecke, mehreren Laborfahrzeugen und besonderen Laborprozessen, um innovative Systeme, Technologien und Algorithmen entwicklungsbegleitend zu testen, Machbarkeitsuntersuchungen durchzuführen sowie Prototypen und Spezifikationen zu validieren

 

R e f e r e n t e n:
Raik Hoffmann,
Projektleiter des Living Lab,
DB Netz AG

Vita:

  • Studium an der TU Dresden und University of New Orleans

  • Seit 13 Jahren Tätigkeit im Bereich Test- und Zulassungsmanagement von eingebetteten IT-Systemen, unter anderen in ETCS-Projekten in- Deutschland- Österreich- Schweiz- Singapore- Taiwan- China- Saudi-Arabien- Katar- Vereinigte Arabische Emirate

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Jan
13
Mo
2020
Nachfolge des Dieseltriebwagens, erfolgversprechende Lösungen @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Jan 13 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Nachfolge des Dieseltriebwagens, erfolgversprechende Lösungen

R e f e r e n t e n:
Stefan Fassbinder, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e. V.

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Jan
20
Mo
2020
Ersatzsignal @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Jan 20 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Ersatzsignal

Mit dem im deutschen Bahnbetrieb traditionell verwendeten Ersatzsignal wird dem Fahrdienstleiter ein erstaunlich einfaches Mittel in die Hand gegeben, im Störungsfall mit einer zähl-
pflichtigen Bedienung eine Zugfahrt in Personalverantwortung unter Umgehung sämtlicher technischer Sicherungsfunktionen zuzulassen. Dabei können kleine Fehler bei der korrekten Beurteilung der Betriebssituation fatale Folgen haben.

Der auf einem Beitrag im Heft 3/2018 der Zeitschrift „Deine Bahn“ basierende Vortrag hinterfragt kritisch die Rolle des Ersatzsignals und beschreibt nach dem Vorbild der Schweiz eine zeitgemäße und inzwischen auch von der Deutschen Bahn übernommene Lösung für die Gestaltung sicherer Rückfallebenen unter den Be­dingungen einer zunehmend durch Zentralisierung, Automatisierung und Digitalisierung ge­prägten Betriebssteuerung.

 

R e f e r e n t e n:
Prof. Dr.-Ing. Jörn Pachl,
Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung,
TechnischeUniversität Braunschweig

Vita:

  • Leiter des Instituts für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung der Technischen Universität Braunschweig
  • Lehraufträge auf dem Gebiet der Steuerung und Sicherung des Bahnbetriebes an
    Universitäten in Peking, Bangkok und Berlin
  • Referent in Weiterbildungsveranstaltungen für die Bahnindustrie mit regelmäßigen Kursen in Deutschland, Rumänien, Tschechien und der Schweiz 

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Jan
27
Mo
2020
Inbetriebnahmezustandder Eurodual-Lokomotive @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Jan 27 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Inbetriebnahmezustandder Eurodual-Lokomotive

R e f e r e n t e n:
Uwe Wullstein, Havelländische Eisenbahn AG

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Feb
3
Mo
2020
Schienenpersonenverkehr in Deutschland: Wohin mit dem Wettbewerb? @ Technischen Universität Berlin (Raum H 1028)
Feb 3 um 18:00 – 20:00

.

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

.

Schienenpersonenverkehr in Deutschland: Wohin mit dem Wettbewerb?

R e f e r e n t e n:
Jan Diestel,
Senior-Projektleiter Geschäftsentwicklung,
NETINERA Deutschland GmbH

.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.