OPEN-EVENT-CALENDAR >>> EIN INNOVATIVES INFORMATIONSPORTAL VOM INSTITUT FÜR VERBÄNDEBERATUNG

www.bahntechnik-termine.info
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

www.bahntechnik-termine.info

Okt
1
Mo
2018
Weiterbildendes Hochschulzertifikat „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“
Okt 1 2018 um 0:00 – Jul 31 2019 um 0:00
Weiterbildendes Hochschulzertifikat „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“

Das berufsbegleitend studierbare Hochschulzertifikat besteht aus den 4 Modulen

  • Antriebstechnik
  • Bremstechnik und Crashsysteme
  • Fahrdynamik und Simulation mit MATLAB
  • Projektmodul

zu je 6 ECTS und erstreckt sich über zwei Semester. Für das 1. Semester sind die Module Antriebstechnik sowie Bremstechnik und Crashsysteme und für das 2. Semester die Module Fahrdynamik und Simulation sowie das Projektmodul vorgesehen. Im Bereich der Antriebstechnik bilden Alternative Antriebe einen Schwerpunkt. So können Studierende z.B. im Labor selbst mit Brennstoffzellen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln.

Das Hochschulzertifikat ist so konzipiert, dass es gut neben einer Vollzeit-Berufstätigkeit studierbar ist. Es finden geblockte Präsenzphasen – während der Vorlesungszeit 1x monatlich Freitagnachmittag und Samstag – begleitet von einem E-Learningkurs und wöchentlichen Tutorien über Adobe Connect statt. Das Seminar wird in deutscher Sprache durchgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hm.edu/bahntechnik-zertifikat.

Okt
15
Di
2019
Weiterbildungsseminar Alternative Antriebstechnik für Schienenfahrzeuge @ Hochschule München
Okt 15 um 9:00 – Okt 17 um 14:00
Weiterbildungsseminar Alternative Antriebstechnik für Schienenfahrzeuge @ Hochschule München

Das Seminar
Mit der Diskussion um Schadstoffe aus Verbrennungsmotoren hat sich auch der Blick auf die Fahrzeugantriebe in der Bahntechnik gewandelt. Mit dem Regionaltriebzug iLINT hat Alstom ein Fahrzeug entwickelt, das ausschließlich mit Wasserstoff betrieben wird und Brennstoffzellen als Energiewandler einsetzt.

Im Seminar greifen wir diese Entwicklung auf und führen Sie in die Alternative Antriebstechnik ein. Ausgehend vom Dieselfahrzeug zeigen wir Vor- und Nachteile dieser Technik sowie die Potentiale, die im Betrieb von Verbrennungsmotoren mit Erdgas oder Wasserstoff stecken. Wir freuen uns, zum Thema der Nutzung von Wasserstoff als Energieträger im Verbrennungsmotor einen Gastvortrag der Firma KEYOU realisieren zu können.

In der gegenwärtigen Bahnpraxis spielen Brennstoffzelle eine große Rolle. Hier erfahren die Teilnehmer im Seminar den aktuellen Stand der Technik und können die Funktionsweise von Brennstoffzellen im Labor selbst erleben.

Zielgruppe
Das Seminar ist so aufgebaut, dass es für alle technisch interessierten Berufstätigen aus dem Bereich der Eisenbahn geeignet ist. Ein abgeschlossenes technisches Studium wird nicht vorausgesetzt.

Anmeldung und Informationen
Am besten über den Xing-Event zum Seminar. Weiter Informationen dazu auf der Weiterbildungsseite der Fachgruppe Bahntechnik.

Veranstalter
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niessner
Ingienieurzentrum für Bahntechnik und Mobilität
niessner@railwayresearch.eu

Abschluss
Das Seminar wird mit einer Teilnahmebestätigung abgeschlossen.

Bei Interesse kann die Teilnahme auf das Zertifikatsstudium „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“ an der Hochschule München angerechnet werden.

Nov
27
Mi
2019
Mass-Trans Innovation Japan 2019 @ Makuhari Messe International Exhibition
Nov 27 – Nov 29 ganztägig
Dez
19
Do
2019
INNOVATION-DAY und BAHNRELEVANTE PATENTE 2019 @ Berlin (wird noch bekannt gegeben)
Dez 19 um 12:30 – 16:00
INNOVATION-DAY und BAHNRELEVANTE PATENTE 2019 @ Berlin (wird noch bekannt gegeben) | Berlin | Berlin | Deutschland

.

5. Innovationsforum zum Tag der Bahn-Patente

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. wurde gegründet, um den Forstschritt in der Bahntechnik zu fördern. Der IFV unterstützt Unternehmen und Forschungseinrichtung bei Forschung und Entwicklung von innovativer Technologie und hilft bei der Markteinführung.

Auf dem IFV-Innovation-Day können neuartige Produkte und hervorragende Projekte von Unternehmensvertretern, Forschern und Repräsentanten des Dienstleistungssektors vorgestellt werden (unabhängig von der Art der Projektförderung oder von der Patentierung).

Zur Optimierung der Vermarktungsmöglichkeiten wird empfohlen, Produkte zu präsentieren, die bereits zum Patent angemeldet sind. Bei Produkten bzw. Verfahren, die nicht patentierbar sind, oder die nicht patentiert werden sollen, ist eine Präsentation ebenfalls möglich.

Regionale Begrenzung: D / A / CH (Präsentationssprache ist: DEUTSCH)

Fachliche Begrenzung: KEINE – Es sollten gewissen Bezüge zur Bahn- und Verkehrstechnik erkennbar sein, die durch mögliche Anwendungsbeispiele aufgezeigt werden können.

Im Ergebnis können auf dem IFV-INNOVATION-DAY kompetente Anbieter mit neuer Technologie auf interessierte Nachfrager Treffen. 

.