OPEN-EVENT-CALENDAR >>> EIN INNOVATIVES INFORMATIONSPORTAL VOM INSTITUT FÜR VERBÄNDEBERATUNG

www.bahntechnik-termine.info
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!

www.bahntechnik-termine.info

Okt
1
Mo
2018
Weiterbildendes Hochschulzertifikat „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“
Okt 1 2018 um 0:00 – Jul 31 2019 um 0:00
Weiterbildendes Hochschulzertifikat „Bahntechnik – Antrieb, Bremse, Fahrdynamik“

Das berufsbegleitend studierbare Hochschulzertifikat besteht aus den 4 Modulen

  • Antriebstechnik
  • Bremstechnik und Crashsysteme
  • Fahrdynamik und Simulation mit MATLAB
  • Projektmodul

zu je 6 ECTS und erstreckt sich über zwei Semester. Für das 1. Semester sind die Module Antriebstechnik sowie Bremstechnik und Crashsysteme und für das 2. Semester die Module Fahrdynamik und Simulation sowie das Projektmodul vorgesehen. Im Bereich der Antriebstechnik bilden Alternative Antriebe einen Schwerpunkt. So können Studierende z.B. im Labor selbst mit Brennstoffzellen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln.

Das Hochschulzertifikat ist so konzipiert, dass es gut neben einer Vollzeit-Berufstätigkeit studierbar ist. Es finden geblockte Präsenzphasen – während der Vorlesungszeit 1x monatlich Freitagnachmittag und Samstag – begleitet von einem E-Learningkurs und wöchentlichen Tutorien über Adobe Connect statt. Das Seminar wird in deutscher Sprache durchgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hm.edu/bahntechnik-zertifikat.

Jan
17
Do
2019
Weiterbildungsseminar: PROJEKTMANAGEMENT @ IFV-Schulungszentrum
Jan 17 um 9:00 – 16:30

 

Wie können Großprojekte sowie multiple Einzel-Projekte sinnvoll „gemanagt“ werden? 

.

Melden Sie sich bis zum 31.12.2018 mit dem Anmeldeformular an!!!

..

Seminarinhalte

  •  PROJEKTMANAGENT-WISSEN (Speziell für TECHNIK-PROJEKTE)

– Besonderheiten von Projekten im Bahn- bzw. Verkehrsbereich
– Erfolgsfaktoren im Projektmanagement (speziell im Verkehrssektor)
– Projektmanagement „state of the art“? (Anforderungen, Fähigkeiten)
– Projektmanagement in der Praxis: Beispiele aus der Verkehrstechnik

  •  KLASSISCHES PROJEKTMANAGEMENT von GROSSPROJEKTEN 

– Charakteristika: hohe Kosten, lange Laufzeit, hohe Risiken
– Projektplanung, Steuerung, Kontrolle
– Planung sowie permanente Planungsoptimierung
– Projektrisiken und Risikominimierungsverfahren

  •  MODERNES PROJEKTMANAGEMENT sowie PROJEKT-PORTFOLIO-MANAGEMENT (MULTIPROJEKT-MANAGEMENT)

– Überblick bei unternehmens- bzw. abteilungsübergreifenden Projekten behalten – trotz wechselnder Ansprechpartner
– Projektlandkarte als Koordinations- und Führungswerkzeug
– Kommunikation im Projekt (Hinweise zum Konfliktmanagement)

  •  PROJEKTMANAGEMENT-TOOLS sowie VIRTUELLES PROJEKTMANAGEMENT

– Projektmanagement-Tools (Projektmanagement-Software)
– Projektmitarbeiter-Briefing sowie Projektleiter-Spezialaufgaben bei standortübergreifenden Projekten

.

Ihr Nutzen als Seminarteilnehmer

Das Eintagesseminar „Projektmanagement-Training“ (PM) hat das Ziel, aktuelles Know how zum PM in praxisnaher Form zu vermitteln und damit die Leistungsfähigkeit des Projektmanagers zu nachhaltig steigern. Die verbesserte Qualität des PM zeigt sich bei technischen Projekt-Parametern sowie in betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Ebenfalls wichtig ist der richtige Umgang mit unterschiedlichen Risikofaktoren. Welche PM-Software ist „adäquat“ für unterschiedliche PM-Einsatzgebiete? Die Seminarteilnehmer lernen den Umgang sowohl mit „typischen“ als auch mit unerwarteten Herausforderungen beim PM von technischen Großprojekten. Der „menschliche Faktor“ kommt dabei nicht zu kurz.

Das Seminar liefert umsetzungstaugliche Anleitungen und praktische Finger-zeige – z. B. beim Multiprojektmanagement, welches im Verkehrssektor immer häufiger vorkommmt. Als Absolvent des Trainings steigern die Wahrscheinlichkeit zur Erreichung von Projektzielen (Ergebnisse, Termine, Kosten etc.) durch Einsatz der besten Methoden zum Projektmanagement (sowie: Risikomanagement).

  • DIN 69901 „Projektmanagement – Projektmanagementsysteme“
  • DIN 69909 „Multiprojektmanagement – Management von Projektportfolios, Programmen und Projekten“
  • Projektmanagement-Software (Toolbox)

.

Seminarort:

.

Jan
18
Fr
2019
Weiterbildungsseminar: WORKSHOPLEITER-TRAINING @ IFV-Schulungszentrum
Jan 18 um 9:30 – 17:00

 

Welche METHODEN sind geeignet, um die Qualität von Sitzungen bzw. Workshops zu steigern? 
Wie werden Workshops optimal VORBEREITET, DURCHGEFÜHRT und NACHBEREITET?
Welche NEUEN METHODEN bringen bessere Ergebnisse und höhere Zufriedenheit?

.

Melden Sie sich bis zum 31.12.2019 an: Anmeldeformular

.

Gern können Sie sich bereits heute an die o.g. E-Mail als Interessent vormerken, dann erhalten Sie zeitnah persönlich weitere Informationen bzw. Änderungen zum Seminar.

.

Seminarinhalte

  •  Stärken und Schwächen von konventionellen Sitzungen bzw. Workshops 

– Analyse der Zufriedenheits- bzw. Unzufriedenheitsfaktoren
– Ergebnisorientierung / Resultate-Fahrplan: Was MUSS bei einem Workshop als Ergebnis heraus kommen?
– Kann man Kreativität erzwingen? Warum konventionelle Brainstorming-Workhops keine Begeisterungsstürme auslösen.

  •  ERFOLGSFAKTOREN von WIRKUNGSVOLLEN WORKSHOPS bzw. Arbeitskreissitzungen 

– Erfolgsfaktoren aus der Sicht des MODERATORS (Führungsstärke, Professionalität, Profilierungsmöglichkeit)
– Erfolgsfaktoren aus der Sicht der TEILNEHMER (Freude, Profilierungsmöglichkeiten, Abbau von Angst/Unsicherheit)
– Erwartete Ergebnisse von „wirkungsvollen Workshops“ >>> Ergebnisorientierung bei der Workshopvorberietung

  •  Vorbereitung von WORKSHOPS mit kleinem Teilnehmerkreis 

– Themenwahl (Zielvorgaben)
– Methodenwahl (Toolbox des Workshopleiters)
– Konventionelle Workshop-Leitungs-Methoden
– Innovative Workshop-Leitungs-Methoden

  •  Durchführung und Nachbereitung von wirkungsvollen Workshops bzw. Arbeitskreissitzungen 

– Einladung, Einstimmung und Aufgabenverteilung bei der Vorbereitung auf einen Workshop-Termin
– Durchführung von wirkungsvollen Workshops
– Stolperfallen vermeiden und kritische Situationen meistern (Umgang mit Konflikten im Teilnehmerkreis)
– Professionalität in der Moderation
– Methoden zur Ergebnissicherung bzw. Dokumentation der Workshop-Ergebnisse
– Nachbereitung des Workshops / Adäquate Nachverfolgung der Arbeitskreis-Sitzung

.

Ihr Nutzen als Seminarteilnehmer

Professionell durchgeführt Workshops bringen
– bessere ERGEBNISSE
– zufriedene TEILNEHMER
– glückliche WORKSHOP-LEITER

In diesem Workshop-Leiter-Seminar lernen Sie neue Methoden der WORKSHOP-LEITER-TOOL-BOX kennen, die WIRKUNGSVOLLE WORKSHOPS ermöglichen.

.

Seminarort:

.

Jan
29
Di
2019
BAHN-BERATER-TAGE 2019 @ IFV-Schulungsraum
Jan 29 um 9:00 – Jan 30 um 16:00

.

.

  • Der IFV BAHNTECHNIK e.V. führt regelmäßig Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY in Kooperation mit der FACHGESELLSCHAFT FÜR QUALIFIZIERTE BERATER (www.fg-berater.de ) sowie dem INSTITUT FÜR MANAGEMENT-CONSULTING ( www.institut-fuer-management-consulting.de ) durch.

.

.

.

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY kann bei der Zertifizierung zum CERTIFIED-CONSULTANT als „qualifizierende Weiterbildungsveranstaltung“ anerkannt werden  ( www.certified-consultant.com ).

.

.

.


.

Worum geht es bei der CONSULTING-ACADEMY?

CONSULTING-COMPETENCE!

Wir möchten die BESONDERS GUTEN BERATER, die im Gefilde der Bahntechnik professionell tätig sind, identifizieren und mit einem speziellen BERATER-ZERTIFIKAT auszeichnen. Der Prozess der Berater-Zertifizierung ist in anderen Sektoren bereits seit Jahrzehnten erprobt und die diesbezügliche Zertifizierungs-Ordnung hat sich gut bewährt.

Durch die Auszeichnung als CERTIFIED-CONSULTANT können die so hervorgehobenen Berater auch von beratungssuchenden Unternehmen besser erkannt und in qualitativ hochwertige Projekte eingebunden werden. Davon profitieren alle Seiten des Marktes, denn: Wer möchte schon mit weniger qualifizierten Beratern in komplexe Projekte starten?

Den von uns auf diese Weise empfohlenen Beratern geben wir die Möglichkeit, vor einem interessierten Publikum Fachvorträge zu halten (bzw. neudeutsch einen „Pitch“ vor der Zielgruppe abzuliefern).

Berater aller bahnrelevanten Fachbereiche können sich mit Präsentationen zu aktuellen Themen (eigener Wahl) bzw. zu bereits abgeschlossenen Beratungsprojekten vor einem interessierten Publikum aus der Bahnindustrie bzw. dem Dienstleistungssektor vorstellen. Zugelassen sind Vortragsvorschläge aus allen technischen und wirtschaftlichen Beratungsfeldern; insbesondere aus dem Bereich Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung. Inhaltliche Bezüge zur Bahn- bzw. Verkehrstechnik sollten erkennbar sein.

ERSTMALIG können die im Rahmen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY von Beratern gehaltenen Fachvorträge als Qualifizierungsleistung für das >Bahn-Berater-Zertifikat< anerkannt werden (siehe: Certified-Consultant.com). Zulässig sind Vorträge bzw. Workshops von Beratenden Ingenieuren, Wirtschaftsingenieuren, Consultants etc.

 


.

SPECIAL CALL FOR PAPERS  Æ  QUALIFIZIERTE BERATER TRAGEN VOR!  

 

Berater aller bahnrelevanten Fachbereiche können sich mit Präsentationen zu aktuellen Themen (eigener Wahl) bzw. zu bereits  abgeschlossenen Beratungsprojekten vor einem interessierten Publikum aus der Bahnindustrie bzw. dem Dienstleistungssektor vorstellen. Zugelassen sind Vortragsvorschläge aus allen technischen und wirtschaftlichen Beratungsfeldern; insbesondere aus dem Bereich Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung. Inhaltliche Bezüge zur  Bahn- bzw. Verkehrstechnik sollten erkennbar sein.

..

.>>> Referenten >>> Referenten-Ameldung

.

>>> Teilnehmer >>> Teilnehmer-Vormerkung

Feb
5
Di
2019
RAIL-SIMULATION 2019 @ Fachhochschule Bielefeld
Feb 5 um 9:30 – Feb 6 um 16:00

 

.

 

3. Intensivseminar RAIL-SIMULATION 2019

Grundlagen der Mehrkörpersimulation zur Auslegung und Nachweisführung bei Schienenfahrzeugen

  • Tagungsort: Bielefeld – Institut für Systemdynamik und Mechatronik der FH Bielefeld
  • Konferenzsprache: DEUTSCH
  • Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation
  • Tagungsprospekt zum Download >>> www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation/prospekt.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf
  • Fachprogramm: Zweitägiges Intensivseminar an der Fachhochschule Bielefeld mit Vorträgen, Fragerunden, zahlreichen Anwendungsbeispielen aus dem Bereich Bahntechnik (Demonstration am Rechner-Pool)
  • Rahmenprogramm: Networking-Event in einem Restaurant in Bielefeld
  • Umfangreiche Seminarunterlagen

.

.

TAGUNGSINHALTE

Modul 1: Grundlagen der Schienenfahrzeugsimulation I
• Einführung in die Mehrkörpersimulation
• Modellierungskonzepte von Schienenfahrzeugen
• Modellierung von Drehgestellen
• Modellierung von Federn, Dämpfern, Anschlägen
• Modellierung von Radsätzen
• Modellierung von Wagenkästen

Modul 2: Grundlagen der Schienenfahrzeugsimulation II
• Trassierung und Gleislageanregungen
• Auswertung und Verarbeitung von Simulationsergebnissen
• Plausibilität und Verifikation von Modellen (z. B. Rad-Schiene-Kräfte und dynamisches Verhalten)

Modul 3: Rad-Schiene-Kontakt
• Theorie und Anwendung
• Wirkmechanismen
• Kraftschluss-Schlupf-Kennlinie
• Kalker-Theorie (FASTSIM)
• Polach-Koeffizienten

Modul 4: Simulationsverfahren in Normen und Richtlinien
• EN14363 Fahrtechnische Zulassung (Anhang B)
• EN14067-6, Ril 807.04, TSI HS RST Bewertung von Seitenwind (WKK- Berechnung)

Modul 5: Einbindung von flexiblen Körpern
• Anforderungen an FE Modell
• Grundlagen Modale Reduktion von FEM
• Einbindung in das MKS-Modell

Modul 6: EN14067-6: Berechnung von Windkennkurven für den Seitenwindnachweis
• Erläuterung Windkennkurven und deren Verwendung im Nachweis
• Aerodynamische Koeffizienten, Kräfte und Momente
• Windszenario und Kriterien für die WKK- Bestimmung

Modul 7: EN 14363: Sicherheit gegen Entgleisung
• Besondere Aspekte der Fahrzeugmodellierung (Verifikation / Plausibilität)
• Trassierung
• Auswertung

Modul 8: Simulation von Unfallursachen: Entgleisung von Güterwagen
• Besondere Aspekte der Fahrzeugmodellierung (Puffer, Radprofile)
• Einlesen von gemessenen Gleislageanregungen
• Simulationsrechnungen mit unterschiedlichen Fahrgeschwindigkeiten und Trassierungen
• Simulationsrechnungen mit unterschiedlichen Fahrzeugzuständen

..

Tagungsprospekt zum Download >>> www.ifv-bahntechnik.de/rail-simulation/prospekt.pdf DOWNLOAD >>> timetable.pdf


 

.

Grundlagen der Mehrkörpersimulation

zur Auslegung und Nachweisführung bei Schienenfahrzeugen

.

TAGUNGSKONZEPT.

Bei diesem Seminar treffen sich personen mit ähnlichen Tätigkeiten bzw. Funktionen, die vor vergleichbaren Herausforderungen stehen, welche mit Methoden der RAIL-SIMULATION gelöst werden sollen.

Bei der Entwicklung von modernen Schienenfahrzeugen kommen zunehmend numerische Methoden der Simulation zum Einsatz: Profunde Kenntnisse bei der Mehrkörpersimulation (MKS) und Finite-Elemente-Methode (FEM) werden daher immer wichtiger. Im Rahmen des Seminars erhalten Sie das nötige Fachwissen von den Grundlagen bis zur normgerechten Anwendung, um mit den „state of the art-methoden“ der numerischen Simulation adäquat umgehen zu können.

Es besteht selbstverständlich ausreichend Gelegenheit zum Knüpfen von persönlichen Kontakten; insbesondere beim traditionellen Networking-Event am Abend des ersten Seminartages („Visitenkartenabend“). Vernetzen Sie sich in der neuen Community von Experten auf dem Gebiet der RAIL-SIMULATION!

______________________________________________________________________________________________________________

 

VERANSTALTUNGSPROGRAMM

.

Dieses Intensivseminar behandelt folgende Themen:

  • Grundlagen der Schienenfahrzuegsimulation
  • Rad/Schiene-Kontakt
  • Simulationsverfahren in Normen und Richtlinien
  • Einbindung von flexiblen Körpern
  • EN14067-6: Berechnung von Windkennkurven für den Seitenwindnachweis
  • EN 14363: Sicherheit gegen Entgleisung
  • Simulation von Unfallursachen: Entgleisung von Güterwagen

Die Teilnehmer können an kurzen Rechnerübungen mit der Simulationssoftware SIMPACK das Erlernte anwenden und vertiefen. Im Rahmen einzelner Seminarmodule werden möglichst realitätsnahe Praxisfälle eingebunden!

______________________________________________________________________________________________________________

TAGUNGSORT:

______________________________________________________________________________________________________________

TEILNAHMEINFORMATION === ANMELDUNG

.

Sie können sich heute schon unverbindlich voranmelden: Senden Sie uns einfach eine E-Mail an >>> tagung@ifv-bahntechnik.de

______________________________________________________________________________________________________________

SONDERKONDITIONEN fuer VEREINSMITGLIEDER

.

Vorteilhafte Sonderkonditionen (vergünstigte Teilnahmetickets) für Mitglieder und Förderer des IFV BAHNTECHNIK e.V.

Die Sonderpreistabelle ist gestaffelt:

(1.) nach dem Level der Mitgliedschaft (Networking-Info: networking.pdf) und

(2.) nach dem Zahlungstermin (Frühzahlerkonditionen)

>>> Sonderkonditionen-Tabelle.pdf <<<

Sie können die Mitgliedschaft beantragen, um alle Vorteile nutzen zu können.

.


.

Werden Sie jetzt MITGLIED im größten Netzwerk für Experten und Firmen der Bahn- und Verkehrstechnik!

>>> Mitgliedsantrag <<<

[Bei Fragen zur Mitgliedschaft genügt eine formlose E-Mail an >>> verwaltung@ifv-bahntechnik.de]

[Wer ist bereits Mitglied? >>> Mitgliederliste ]

__________________________________________________________________________________________________________

.

.

Diese Veranstaltung wird vom IFV Bahntechnik e.V. in Kooperation mit dem Institut für Systemdynamik und Mechatronik – unter Leitung von IFV-Mitglied Prof. Dr. Rolf NAUMANN (FH Bielefeld) organisiert und durchgeführt:

.

IFV-BAHNTECHNIK__VEREINSLOGO_1000px-Fachhochschule_Bielefeld-logo.svg

 

 

 

 

 

Feb
13
Mi
2019
12. Tiefbautagung VDEI
Feb 13 – Feb 14 ganztägig
FÖRDERMITTEL-INFORMATIONSTAG für Forschungsprojekte im Bereich SCHIENENFAHRZEUGE @ IFV-Schulungszentrum am Salzufer
Feb 13 ganztägig
FÖRDERMITTEL-INFORMATIONSTAG für Forschungsprojekte im Bereich SCHIENENFAHRZEUGE @ IFV-Schulungszentrum am Salzufer | Berlin | Berlin | Deutschland

Fördermittel-Informationstag – speziell im Bereich Schienenfahrzeuge

 

Öffentlicher Informations- und Beratungstermin zum Thema FORSCHUNG sowie FÖRDERMITTEL:

– Förderung von technischen Innovationen durch Bund, Länder und europäische Union!

– Welche Fördermittelprogramme gibt es – welche sind interessant?

– Wie ist der optimale Antragsweg?

– Orientierung im Richtlinien-Dschungel!

– Wirtschaftlicher Nutzen / Aufwand und Kosten.

.

— WICHTIG: BITTE UNBEDINGT VORHER ANMELDEN —

Vormittags: Allgemeine Informationsveranstaltung zu aktuellen Fördermittelprogrammen

Nachmittags: Einzelprojektberatung (nach vorheriger Terminabsprache)

.

Wenn Sie Fragen haben bzw. sich anmelden möchten, finden Sie das Formular auf folgende Webseite >>> https://www.foerdermittel-information.de

 

Feb
14
Do
2019
FÖRDERMITTEL-INFORMATIONSTAG für Forschungsprojekte im Bereich BAHN-INFRASTRUKTUR @ IFV-Schulungszentrum am Salzufer
Feb 14 ganztägig
FÖRDERMITTEL-INFORMATIONSTAG für Forschungsprojekte im Bereich BAHN-INFRASTRUKTUR @ IFV-Schulungszentrum am Salzufer | Berlin | Berlin | Deutschland

Fördermittel-Informationstag – speziell im Bereich BAHN-INFRASTRUKTUR 2018

 

Öffentlicher Informations- und Beratungstermin zum Thema FORSCHUNG sowie FÖRDERMITTEL:

– Förderung von technischen Innovationen durch Bund, Länder und europäische Union!

– Welche Fördermittelprogramme gibt es – welche sind interessant?

– Wie ist der optimale Antragsweg?

– Orientierung im Richtlinien-Dschungel!

– Wirtschaftlicher Nutzen / Aufwand und Kosten.

.

— WICHTIG: BITTE UNBEDINGT VORHER ANMELDEN —

Vormittags: Allgemeine Informationsveranstaltung zu aktuellen Fördermittelprogrammen

Nachmittags: Einzelprojektberatung (nach vorheriger Terminabsprache)

.

Wenn Sie Fragen haben bzw. sich anmelden möchten, finden Sie das Formular auf folgende Webseite >>> https://www.foerdermittel-information.de

 

Feb
19
Di
2019
LogiMAT 2019 @ Messe Stuttgart
Feb 19 – Feb 21 ganztägig
Trans-Log-Intermodal 2019 @ Wunderland Kalkar
Feb 19 – Feb 20 ganztägig