Arbeitskreis Brandschutz 13. / 14. Juni 2016

 .

1. Orientierung

Hier sind Sie RICHTIG,

wenn Sie sich mit kompetenten Partnern der Bahn- und Verkehrstechnik vernetzen möchten bzw. wenn Sie Ihre Kompetenzen, Produkte oder Dienstleistungen im Rahmen eines fachlichen Erfahrungsaustauschzirkels (gemäß einer definierten Arbeitsliste) mit anderen Netzwerkpartnern besprechen wollen!

.

AKTIVE MITWIRKUNG IST GEFRAGT!

Für diejenigen Unternehmen, die sich mit konkreten Fachfragen zum Thema BAHN-BRANDSCHUTZ an den IFV BAHNTECHNIK e.V. wenden, steht ein FREIKARTEN-KONTINGENT zur Verfügung.

Vertreter von Unternehmen, Behörden oder Verbänden, die nur passiv anwesend sein möchten können in Ausnahmefällen zugelassen werden. Kostenpflichtige Eintagestickets können für 1000,00 Euro (zzgl. gesetzliche Mehrwertsteuer) erworben werden; jedoch nur, solange der Vorrat reicht.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, als GASTREFERENT einen Fachvortrag einzureichen.

 

Wichtige organisatorische Hinweise:

  • Die Arbeitskreissitzungen finden an wechselnden Orten statt. Tagesordnung, Anfahrtbeschreibung und Hotelliste sind dem jeweiligen Einladungsschreiben zu enthalten. Wer kein persönliches Einladungsschreiben erhalten hat, ist NICHT berechtigt, an dieser geschlossenen Veranstaltung teilzunehmen.
  • Die Themen- und Terminplanung des Arbeitskreises obliegt dem Arbeitskreiskoordinator, der auch die ARBEITSLISTE (AGENDA) führt und mit den Arbeitskreismitgliedern abstimmt.

.


.

2. Veranstaltungskoordinaten:

  • Termin: Dienstag, 14. Juni 2016 @ 09:00 – 12:45 : Uhr
  • PLUS Vorabendveranstaltung am 13. Juni 2016
  • Ort: IFV-Schulungszentrum, Salzufer 17, 10587 Berlin, Deutschland
  • Kontakt: Herr E. Schulz,030 31421698 >>> E-Mail

.

WICHTIG: Sie benötigen eine offizielle Einladung sowie eine Check-In-Card für die Eingangskontrolle!

Melden Sie sich rechtzeitig an, damit wir die erforderlichen Daten an den Sicherheitsdienst des Deutschen Bundestages weiterleiten können!

.

.

 .

 

FREIKARTENREGELUNG – für den Bundesarbeitskreis BAHN-BRANDSCHUTZ

 

ZEHN Freikarten können an interessierte Firmenvertreter verteilt werden, welche in diesem neuen Arbeitskreis AKTIV mitarbeiten möchten.

Nutzen Sie die Anmeldephase bis spätestens zum 10. Juni 2016, um sich bei Interesse am Thema BAHN-BRANDSCHUTZ, vertrauensvoll an den IFV BAHNTECHNIK zu wenden und Ihre inhaltlichen Anregungen oder Teilnahmewünsche zu artikulieren.

 

 

FIRST COME – FIRST SERVE!

Wer beim Arbeitskreis BAHN-BRANDSCHUTZ aktiv mitarbeiten möchte, muss zwei Voraussetzungen erfüllen: 

  1. Sie sind Repräsentant eines Unternehmens, welches erkennbare Aktivitäten und Kompetenzen auf dem Themengebiet des Arbeitskreises BAHN-BRANDSCHUTZ aufweist. D. h. Betreiber (Auftraggeber), Hersteller (Systemhaus, Komponentenlieferant), Dienstleister bzw. Forschungseinrichtung.
  2. Sie haben FRAGEN, ANREGUNGEN oder FACHLICHE BEITRÄGE, die Sie in die Arbeitskreisarbeit aktiv einbringen können. (Mit anderen Worten: Es gibt keine Arbeitskreismitglieder, die bereits alles wissen, aber nichts sagen!)  

 

.

 

Wie kann man eine FREIKARTE anfordern?

Senden Sie einfach eine formlose E-Mail mit stichwortartigen Angaben zu den eigenen Kompetenzfeldern, bzw. zu den Fragen und Anregungen an folgende Adresse:

>>>  arbeitskreis-verkehrstechnik@ifv-bahntechnik.de  <<<

 

Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch

an die Vereinsgeschäftsstelle wenden: 

Telefon: 030 3142 1698    

 

 

* Da es sich um gesponserte Freikarten (unter Ausschluss des Rechtswegs) handelt, müssen KEINE Eintrittsgebühren entrichtet werden.
JederTeilnehmer zahlt nur seine eigenen Reiskosten.

 

 

Fragen zum Thema Bahn-Brandschutz

(Anregungen für die To-Do-Liste des Arbeitskreises)

  • Welche Erwartungen haben Bahnbetreiber im Zusammenhang mit der EN 45545?
  • EN 45545 und Innovationen
  • Brandschutz im Lichte des Produkthaftungsrechtes (Betreiber, Hersteller …)
  • Umstellungserfordernis?
  • Innovative Werkstoffe im Bahn-Brandschutz – wo sind die Tücken?

(Stand 18.05.2016) — Die Fragenliste wurde aktualisiert (zuletzt am 3.6.2016) und geht den registrierten Teilnehmern (Gästen) per E-Mail zu.

#

 

Haben Sie ebenfalls FRAGEN, ANREGUNGEN oder FACHLICHE BEITRÄGE bzw. THEMENVORSCHLÄGE,

welche Sie in die Arbeitskreisarbeit einbringen möchten?

EMAIL an arbeitskreis-verkehrstechnik@ifv-bahntechnik.de

Bitte senden Sie einfach (formlos) eine E-Mail an >>> arbeitskreis-verkehrstechnik@ifv-bahntechnik.de <<<

.

.

3. Inhaltliche Informationen aus dem Arbeitskreis BRANDSCHUTZ (FIRE SAFETY)

 

Seit Februar 2016 sind folgende INFORMATIONSKANÄLE mit themenspezifischen Informationen für Experten der Bahn- und Verkehrstechnik freigeschaltet:

1. BRANDSCHUTZ in der Bahn- und Verkehrstechnik – Allgemeine Aspekte

2. BRANDSCHUTZ bei Schienen-Fahrzeugen

3. BRANDSCHUTZ bei der INFRASTRUKTUR (Bahn-Bauten)

4. SPEZIELLE TECHNISCHE ASPEKTE

5. SPEZIELLE NICHT-TECHNISCHE ASPEKTE: Rechtliche Fragen, Ökonomische Aspekte etc.

 

Die vorgenannten Informationskanäle sind kostenlos verfügbar und können mit folgendem ONLINE-FORMULAR angefordert werden.

verteilerliste-informationskanal-600px

 

Informationskanal BAHN-BRANDSCHUTZ

.


 

 

Bei Interesse können Sie sich HIER anmelden >>> Informationskanal BAHN-BRANDSCHUTZ

Bei Fragen können Sie gerne mit dem Arbeitskreiskoordinator direkten KONTAKT aufnehmen.

#

.

INTERESSIERT an Arbeitskreisen oder Kompetenznetzen?
Für Vereine, Verbände und Kammern organisieren wir ARBEITSKREISE (www.bundesarbeitskreis.de) und KOMPETENZNETZE (www.kompetenznetz.info) zur SYSTEMATISCHEN VERNETZUNG von KOMPETENTEM ANGEBOT [KOMPETENZTRÄGER := Unternehmen, Experten aus Praxis und Wissenschaft] und INTERESSIERTER NACHFRAGE [AUFTRAGGEBER auf allen Stufen der Wertschöpfungskette sowie ÖFFENTLICHER SEKTOR]!
#
IFV Nehmen Sie einfach mit uns KONTAKT auf, um über die Modalitäten IHRER Teilnahme an Arbeitkreisen, Kompetenznetzen und Forschungs-Clustern zu sprechen!